Hitlers Machtergreifung – Nationalsozialismus

Bevor Hitler an die macht kam, waren die Leute sehr enttäuscht, weil die Weimarer Verfassung nicht wirklich angewandt wurde. Man sprach in dieser Zeit Über Dolchstoßlegende, weil Deutschland die Reparationen und die Forderungen von dem ersten Weltkrieg akzeptierte, ohne etwas zu sagen

Als Hitler am 30. Januar 1933 an die Macht kam, begann der Albtraum. Einen Monat später wurde der Reichstag in Brand gesteckt. Er reagierte als ein Diktator und erließ Gesetze ohne die Zusammenstimmung des Parlaments. Die Leute unterstützten am Anfang seine Politik, weil sie viel Nutzen bot. Hitler loeste nämlich das Problem der Massenarbeitslosigkeit durch die Ausruestung und den Bau der ersten Autobahnen, die auch als Vorbereitung zum naechsten Krieg gedacht waren. Inzwischen uebte Goebbels, Minister von der Propaganda, einen starken Einfluss ueber die Kultur, durch die Organisationen, die die Leute vereinigten. ( z.B. BdM, Kraft durch Freude, Hitlerjugend). Seine Mitarbeiter gehörten der SA und dem SS. Die Opposition wurde mit Gewalt von der Geheimen Staatspolizei beseitigt ( GESTAPO). Hitler zeigte sofort den Antisemitismus. Im Jahr 1935 traten die “Nürnberger Rassengesetze” in Kraft, die die Reinheit der arischen Rasse versicherten. In der Nacht zwischen dem 8. und 9. November 1938 wurden tausende Geschäfte zerstört, die den Juden gehoerten (Reichskristallnacht). So begann die Judenverfolgung und -Vernichtung. In der Wannsee-Konferenz wurde die so genannte „Lösung der Judenfrage“ gefunden. Die Juden, die Homosexuellen, die Bibelforscher mussten in die Konzerntrationslager eingesperrt werden und dort sterben. Hitler erfand, als Propagandamittel, die Theorie des Lebensraums, die sagte, dass das Land mehr Gebiet brachte. Deshalb wurde Österreich an dem deutschen Reich vereinigt (Anschluss) und spaeter verlangte er von Polen, dass es Danzig zurückgab. Aber Polen lehnte ab, so griff Deutschland Polen an: Der zweite Weltkrieg begann am 1. September 1939.

Francesca

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: