Junges Deutschland

Nach 1830 entstand in Deutschland eine neue literarische Bewegung, die Junges Deutschland heißt. Der Name dieser Bewegung knupft an „Giovine Italia“ von Mazzini an. Die Vorläufer dieser Bewegung waren Heinrich Heine und Ludwig Börne, die sich von der Notwendigkeit eines Aufstandes des deutschen Bürgerturms überzeugt hatten. Die Schriftsteller des Jungen Deutschland handeln von der Einheit und Freiheit des Volkes, der Gedankenfreiheit, der Emanzipation der Frau, und sie standen immer unter der Kontrolle der Zensur. Die Vertreter waren Theodor Mundt, Heinrich Laube usw.

_ valentina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: